Hartmut Pönitz anRufen
+49.8663.4190961
 bauchladen |
 
PDF
Bild hinzufügen
../../images/Cornwall-England-Wandern-Reisevortrag-Seefahrer-Gaerten-Auszeit-Familienurlaub-Rosamunde-Pilcher-Hartmut-Poenitz-3.jpg
../../images/England-Cornwall-Devon-Dorset-Kueste-Urlaub-Wandern-Mythen-Pilcher-Poenitz-35.jpg

ROSAMUNDE PILCHER

ALTER MUSS NICHT VOR ERFOLG SCHÜTZEN

 

Mit bewundernswerter Disziplin zum »FA«.

Wer Cornwall im Kopf hat, weil er die nächsten Ferien dort verbringen möchte, hat natürlich auch schon ein Bild von Cornwall im Kopf-ein viel kopiertes. Die Inhalte sind nicht mal ganz verkehrt, aber etwas einseitig. Ein England-Bild für den deutschen Markt. Atemberaubende Steilküsten, Wind und türkisfarbenes Meer. Weiße Cottages in lieblicher, grüner Landschaft, Hecken und offene Oldtimer-Autos. Pittoreske Fischerdörfer, imposante Herrensitze, wilde Moorlandschaften- natürlich ist das alles vorhanden, sonst könnte es in den kitschigen Pilcher-Verfilmungen nicht gezeigt werden. Daneben gibt es noch ganz andere, unterhalt- same Realitäten, die einen Reisevortrag wertvoll machen können...

Pilcher ist gut für Cornwall! Jedes Jahr reisen rund 250 000 Deutsche in die Region, auf die die Tourismusbranche definitiv nicht verzichten möchte! Frau Pilcher und der verantwortliche Redakteur beim ZDF, der 1993 die Sonntagabend-Reihe aus der Taufe hob, sind 2002 sogar mit dem British Tourism Award ausgezeichnet worden. Interessanter Weise war Rosamunde Pilcher in England selber, abseits von St. Ives, wo sie aufgewachsen ist, fast nicht bekannt. Dabei haben sich ihre Romane zig millionenfach verkauft. Man begann sich erst für sie zu interessieren, als plötzlich deutsche Filmcrews vor Ort auftauchten, die zu Dreharbeiten u.a. pompöse Landsitze für viel Geld anmieteten.

Angefangen hatte die Story überhaupt nicht kitschig. Rosamunde Pilcher, geboren 1924 in dem kleinen Dorf Lelant, zwei Meilen von St. Ives entfernt, lebte in den 60er und 70er Jahren mit ihrem Mann und Kindern in einem Vorort von Dundee. Sie war Hausfrau, hatte zu funktionieren und die Familie zu versorgen. Waren die Kinder in die Schule gegangen und die Wohnung aufgeräumt, träumte sie sich zurück in die Welt, die sie als Kind in Cornwall geprägt hatte.

Ihre kleinen Liebesromane wurden zwar veröffentlicht, brachten der Familie auch ein Extrageld, aber keinen großen Erfolg. Der kam erst 1987 mit »Die Muschelsucher«, wobei ihre Kinder sie angeblich nie haben schreiben sehen. Zu dem Zeitpunkt war Rosamunde Pilcher bereits deutlich über 60 Jahre alt und wurde von nun an in der Familie »The F.A. «, genannt. »The Famous Author«.

Dieser kurze Text fungiert auch als Leseprobe von Zeit für Cornwall. Das Buch zum Vortrag!


 
Lust auf Meer?

  Dumme rennen, Kluge warten
Weise gehen in den Garten


Kommen Sie mit ?
Wander-Auszeit auf dem
South West Coast Path


Auf geht´s !
Pack die Badehose bzw. den
Neoprenanzug ein...


Eintauchen ?