Hartmut Pönitz anRufen
+49.8663.4190961
 bauchladen |
 
PDF
Bild hinzufügen
../../images/England-Cornwall-Devon-Dorset-Kueste-Urlaub-Poenitz-410.jpg
../../images/England-Cornwall-Devon-Dorset-Kueste-Urlaub-Poenitz-414.jpg
../../images/England-Cornwall-Devon-Dorset-Kueste-Urlaub-Poenitz-403.jpg
../../images/England-Cornwall-Devon-Dorset-Kueste-Urlaub-Poenitz-404.jpg
../../images/England-Cornwall-Devon-Dorset-Kueste-Urlaub-Poenitz-413.jpg
../../images/England-Cornwall-Devon-Dorset-Kueste-Urlaub-Poenitz-411.jpg
../../images/England-Cornwall-Devon-Dorset-Kueste-Urlaub-Poenitz-412.jpg

ISLE OF WIGHT

DAS »MADEIRA GROßBRITANNIENS«


Kaiser Wilhelm II. nervt im Sommerurlaub seine Familie.


Angeblich werden jedes Jahr auf der nur 35 Kilometer langen Insel mit den langen Stränden und den überschaubar vielen Besuchern die meisten Sonnentage Britanniens gemessen. Um genau zu sein: in dem Dörfchen Ventnor am Südzipfel. Das Attribut DER „Sonnenort Britanniens“ zu sein nehmen allerdings andere auch für sich in Anspruch. Tatsächlich ist die Isle of Wight aus deutscher Sicht vor allem ein sehr geschichtsträchtiger Ort.

......
In das Vereinsheim des Royal Yacht Squadron in Cowes, ein ehemaliges Küstenfort von Heinrich VIII., hat natürlich nicht jedermann Zutritt. Ein Deutscher, der sich für den englischen Geschmack hier offenbar schon zu sehr zu Hause fühlte, war Kaiser Wilhelm II. Sein Onkel Albert hatte Queen Victoria geheiratet, die ihre Sommerferien am liebsten im Osborne House verbrachte. Albert hatte diese bescheidene Bleibe in Zusammenarbeit mit Architekten geplant.

Im Garten steht ein alter Badewagen, eine Art Toilettenhäuschen auf Rädern, in dem die Queen langsam ins Wasser chauffiert wurde. Man ging also nicht schwimmen, man ließ sich wässern. Nicht von ungefähr verströmt der Palast mediterranes Flair, denn Albert ließ sich von Neapels Lage am Mittelmeer inspirieren. Innen ist er allerdings, zumindest nach heutigen Kriterien, furchtbar vollgestopft mit allen Souvenirs, die man sich aus den Kolonien damals mitbringen konnte. Die Harmonie der Inneneinrichtung leidet ganz klar.

Na, jedenfalls verbrachte auch »The Kaiser« seine Ferien gerne bei der britischen Verwandtschaft und ließ sich seinerseits von der Cowes Week anregen. Er importierte die Idee nach Deutschland, sodass sich im Verlauf der Zeit die heutige Kieler Woche daraus entwickeln konnte. Der Erste Weltkrieg brach aus und der englische Dichter Bernhard Shaw soll damals gesagt haben: »Der Kaiser ist ein naiver Vorstadtsnob, was aber ganz natürlich ist, denn er ist ja der Sohn einer Engländerin.«

Queen Victoria war Wilhelms Großmutter. Außerdem ist Queen Victoria die Ururgroßmutter sowohl der aktuellen Queen Elisabeth II., als auch ihres Ehemannes Prinz Philip.
Na, denn.

Dieser kurze Text fungiert auch als Leseprobe des Buchs zum Vortrag Zeit für Cornwall.
 

 
Lust auf Meer?

  Dumme rennen, Kluge warten
Weise gehen in den Garten


Kommen Sie mit ?
Wander-Auszeit auf dem
South West Coast Path


Auf geht´s !
Pack die Badehose bzw. den
Neoprenanzug ein...


Eintauchen ?